Volleyball Bremen – Alles was Sie wissen müssen

  • Dec 15, 2021

Volleyball

Bremen ist zwar das kleinste deutsche Bundesland, trotzdem gibt es einige Volleyball-Vereine. Auch für Hobbyspieler gibt es die Möglichkeit auf diversen Feldern zu spielen – auch in der Gegend um den Stadtwaldsee. Wir geben Ihnen einen Überblick, wo Sie spielen können und was Sie wissen sollten.

Volleyball – ein Sport für Jung und Alt

Eine der beliebtesten Sportarten der Welt ist heute Volleyball. Niemand kann bestreiten, dass der wichtigste Teil des Spiels der eigentliche Volleyball ist. Das Spiel wurde in den späten 1800er Jahren erfunden, und seither ist der Ball das zentrale Element des Spiels geblieben.

Zu lernen, wie man den Ball manövriert und kontrolliert, ist das Hauptziel eines jeden Spielers - egal ob in einem Profiteam oder als Hobbyspieler. Der Umgang mit dem Ball ist etwas, das die Spieler ein Leben lang beherrschen können, was den anspruchsvollsten und unterhaltsamsten Teil des Spiels ausmacht.

Was genau ist Volleyball?

Ein Volleyball ist eine Volleyball-Ausrüstung, zu der auch Schuhe, Volleyball-Knieschoner usw. gehören. Der Volleyball ist speziell für die verschiedenen Böden, auf denen das Spiel stattfindet, konzipiert.

Es gibt deutliche Unterschiede zwischen einem Ball, der für das Spiel auf dem Spielfeld bestimmt ist, und einem für das Spiel am Strand. Einheitlich ist, dass der Ball rund ist und in der Regel aus achtzehn rechteckigen Lederfeldern besteht - entweder aus Kunstleder oder aus echtem Leder -, die auf sechs verschiedenen Feldern angeordnet sind. Dieser Lederüberzug ist um die Blase des Balls gewickelt. Interessant ist, dass er aufgrund seines Designs viele verschiedene aufregende Farben annehmen kann, je nachdem, welches Team ihn benutzt.

Ein Volleyball hat ein unverwechselbares Aussehen, so dass man weiß, dass es sich um einen Volleyball handelt, aber er hat trotzdem die Fähigkeit, sich je nach Bedarf mit einem besonderen Flair zu kleiden.

Volleyballvereine in Bremen

Wer sich entscheidet in Bremen im Verein Volleyball zu spielen, kann sich bei einem der Teams melden. Wir geben dazu einige Informationen.

Insgesamt gibt es im Mixed-Volleyball in Bremen 4 Ligen. Die Ligen der Damen und Herren sind nur so gegliedert, wie sie bereit mit dem Niedersächsischen Volleyball-Verband kooperieren.

Die Vereine in Bremen

Der größte Volleyball-Verein in Bremen ist Bremen 1860. Es gibt 5 Herren- und 5 Damen-Teams. Zusätzlich gibt es auch noch einige gemischte Gruppen und Jugendmannschaften.

Ein weiterer nennenswerter Verein ist TV Bremen-Walle 1875. Der Verein hat 4 Damen- und 3 Herrenmannschaften – aber auch hier gibt es noch einige gemischte und Jugendmannschaften.

Wo gibt es Volleyballfelder in Bremen?

Es gibt diverse Felder in und um Bremen. Hier ist eine Übersicht einiger Felder, auf denen auch Beachvolleyball gespielt werden kann:

  • Vereinsanlage TV Bremen 1860 – mit 2 Beachplätzen (Baumschulenweg 8-10)
  • GföB / Ausser Atem Schlossparkbad (Beim Sattelhof 20)
  • Campingplatz am Stadtwaldsee (Hochschulring 1)
  • Beachvolleyballfelder beim Cafe Sand (Klemperhagen 14)
  • Kletterzentrum Bremen (Robert-Hooke-Str. 19)
  • Indoor Beachvolleyball-Anlage

Sollten Sie privat auf einer der Anlagen spielen wollen, dann kontaktieren Sie die Betreiber vorab. Meistens haben Sie die Möglichkeit ein Feld zu reservieren und können direkt beginnen zu spielen, wenn Sie ankommen.